Schriftfarbe

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Dura Letter Schriftfarbe Dura Letter Schriftfarbe
Farbanstrich von Grabinschriften
Inhalt 100 ml
ab 9,57 € * 15,95 € *
Kölner Classic Verdünnung Kölner Classic Verdünnung
Verdünnung für Ölmixtion
Inhalt 250 ml (59,96 € * / 1000 ml)
14,99 € *
Durol Schriftfarbe Durol Schriftfarbe
Farbanstrich von Grabinschriften
ab 9,95 € *
Durol Verdünner Durol Verdünnung
Für Schriftfarben
Inhalt 0.25 Liter (63,80 € * / 1 Liter)
15,95 € *
Decor Lack - Metallglanzlack Decor Gold
Metallglanzlack
Inhalt 0.125 Liter (95,60 € * / 1 Liter)
ab 11,95 € *
Kölner Classic Ölmixtion Kölner Classic Ölmixtion
Anlageöl wählbar in 3 Std, 12 Std und 24 Std Trocknung.
Inhalt 100 ml (90,60 € * / 1000 ml)
ab 9,06 € *
Kölner Rapid Gelb Kölner Rapid
Kölner Rapid als Klebemittel ✓ Vergoldung und Beschriftung von Grabsteinen ✓ Goldfarbe und Goldlack für Grabsteine ✓ Jetzt Angebot ansehen!
Inhalt 100 ml (152,20 € * / 1000 ml)
15,22 € *

Schriftfarbe - Wichtige Fragen und Antworten

Was ist Schriftfarbe?

Unter einer Schriftfarbe versteht man eine spezielle Farbe, die zum Färben von Schriften auf Denkmälern, Skulpturen oder Grabsteinen dient. Diese Schriftfarbe wird in vielen verschiedenen Farben angeboten. Häufig aber werden Schriftfarben in weiß und gold verwendet. Die Art der Schriftfarbe kann sich je nach Anwendungsfall unterscheiden. Auf die verschiedenen Anwendungen von Schriftfarbe wird im Folgenden noch genauer eingegangen?

Wozu wird Schriftfarbe verwendet?

Schriftfarben dienen in den meisten Fällen zur Einfärbung von Inschriften. Jedoch können Schriftfarben wie das Kölner Dura Letter oder Kölner Rapid auch als Grundierung für die Vergoldung von Steininschriften dienen.  

Anwendung von Schriftfarbe

Wie wird Schriftfarbe bei der Einfärbung von Inschriften verwendet?

Für die Erneuerung des Farbanstrichs einer Inschrift eignet sich besonders die Schriftfarbe Dura Letter von Kölner oder die Durol Schriftfarbe. Beide Lösungen sind bereits gebrauchsfertig, sehr wetterbeständig und haben eine überaus hohe Deckkraft. Dazu kommt, dass beide Farben nicht kreidend und gilbend sind. Wenn Sie sich dazu entscheiden, die Schriftfarbe nachzumalen, dann sollten Sie trockene und milde Witterungsumstände abwarten. Dies erleichtert das Auftragen und die Trocknung der Farbe.

Beim Nachfärben der Inschriften sollten Sie zwei Tage mit jeweils einer Stunde reiner Arbeitszeit einplanen. Für die Erneuerung der Schriftfarbe werden neben der Durol Schriftfarbe die folgenden Hilfsmittel benötigt: Ein Borstenpinsel, Bürste, Lappen, einen Eimer voll Wasser, ein Klingenschaber und eine Sepiaschale. Dabei wird wie folgt vorgegangen: 

Die Vorarbeit - Reinigung der Oberfläche

Im ersten Schritt geht es darum, alte Farbreste und Schmutz auf der Oberfläche zu entfernen. Dies ist wichtig, um eine Haftung der neuen Farbe gewährleisten zu können. Am einfachsten kann die alte Farbe mit einer Bürste in Verbindung mit Wasser entfernt werden. Wenn sich einzelne Farbreste mit der Bürste nicht entfernen lassen, ist das aber für die weitere Bearbeitung nicht weiter schlimm. Anschließend sollte der Stein ausreichend (mindestens 30 Minuten) getrocknet werden, bevor die Farbe aufgetragen wird.

Das Auftragen der Farbe

Im zweiten Schritt wird die Schriftfarbe auf dem Stein und dessen Inschriften aufgetragen. Zum Ausstreichen wird die Farbe in den Schraubdeckel gefüllt. Für das Streichen werden in etwa eineinhalb bis zwei Farbdeckel benötigt, da die Farbe sehr ergiebig ist. Die Buchstaben lassen sich am einfachsten mit einem Borstenpinsel tupfend ausstreichen, sodass diese am Ende gut von der Farbe bedeckt werden. Achten Sie darauf, auch die Ecken auszustreichen. Wenn Sie einen polierten Stein (z.B. Granit) streichen, darf die Farbe auch auf die Fläche neben den Buchstaben gelangen, da sie durch die glatte Oberfläche des Steins nach der Trocknung wieder entfernt werden kann. Bei rauhen Steinen sollten Sie darauf achten, die Farbe nur auf die Inschriften aufzutragen. Nachdem die Farbe aufgetragen ist, wird der Stein mit seinen Inschriften 24 Stunden getrocknet. Die Bearbeitung kann am nächsten Tag fortgesetzt werden.

Entfernung der Farbreste neben der Inschrift

Im dritten und letzten Schritt geht es darum, die Farbreste auf den Flächen neben den Buchstaben zu entfernen. Hierfür wird nun der Lappen in Wasser getaucht und anschließend über den Stein und die eingestrichenen Seite gelegt, damit diese befeuchtet wird. Nach 30 Minuten wird der Lappen entfernt und unterhalb der bestrichenen Fläche auf den Boden gelegt, um die alten Farbreste aufzufangen. Nun werden die Farbreste mithilfe des Klingenschabers ganz vorsichtig entfernt. Achten Sie darauf, den Klingenschaber flach anzusetzen und hierbei nicht zu viel Druck auf den Stein auszuüben. Sie sollten an den Rändern der Buchstaben besonders vorsichtig arbeiten, um keine Steinränder aus der Oberfläche herauszubrechen. Nach der Entfernung der überschüssigen Farbe werden mit der flachen Seite der Sepiaschale die restlichen Farbreste entfernt. Hierbei kann etwas mehr Druck ausgeübt werden, damit alle Reste der Farbe neben den Inschriften verschwinden. Die restlichen Schlieren auf der Oberfläche können im letzten Zug mit dem Lappen und Wasser entfernt werden.

Wie wird Schriftfarbe bei der Vergoldung von Steinen verwendet?

Wenn Inschriften vergoldet werden sollen, kann dafür echtes Blattgold oder auch ein Metallglanzlack wie Gold Decor verwendet werden. Bei letzterem wird keine Grundierung mit der Schriftfarbe benötigt. Bevor mit der Vergoldung oder dem Einsatz des Metallglanzlacks gestartet wird, sollte die Oberfläche wie auch beim Färben der Inschriften ausreichend gereinigt werden.

Im ersten Schritt wird bei der Vergoldung mit Blattgold die Schriftfarbe als Grundierung auf der Steinoberfläche, die vergoldet werden soll, in zwei Schichten mit einer Trocknungszeit von jeweils 15 Minuten aufgetragen. Hierfür eignet besonders das Kölner Rapid. Anschließend kann nach der Trocknung bis zu drei Tage lang vergoldet werden. Die Zeitdauer ist abhängig von der Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit. Das Kölner Rapid kann sowohl mit einem Pinsel aufgetragen oder einem Niederdruck-Spritzgerät aufgesprüht werden. Dabei sollte die Düsenweite auf 1 - 1,5 mm eingestellt werden.

Kosten und Kauf von Schriftfarbe

Wo kann ich Schriftfarbe kaufen?

Durol Schriftfarbe, Dura Letter, Kölner Rapid und weitere Schriftfarben können in verschiedenen Farbtönen direkt im Onlineshop von Gerstendörfer Blattgold gekauft werden. Auf der Produktseite der jeweiligen Schriftfarbe haben Sie die Möglichkeit, die Farbtöne auszuwählen.

Was muss beim Kauf von Schriftfarbe beachtet werden?

Beim Kauf von Schriftfarbe sollte immer darauf geachtet werden, ob sich die Schriftfarbe für die jeweilige Oberfläche eignet und für eine Anwendung im Innen- oder Außenbereich vorgesehen ist. In der Produktübersicht der verschiedenen Schriftfarben finden Sie weitere Informationen darüber.

Was kostet Schriftfarbe?

Die aktuellen Preise der Schriftfarbe finden Sie in der Produktübersicht. Im Schnitt bewegen sich die Preise für Schriftfarbe bei 10,00 - 15,00 € pro 100 ml.